Landwirte wollen vor Bundeslandwirtschaftsministerium in Bonn demonstrieren

Der Unmut unter den Landwirten über das Agrarpaket der Bundesregierung lässt nicht nach. Die Landwirte aus dem Rheinland wollen nun im Rahmen einer Kundgebung am 14. Oktober vor dem Bundeslandwirtschaftsministerium in Bonn ihr Unverständnis über das Vorhaben aus Berlin zum Ausdruck bringen. Unter dem Motto "Zukunft ohne Bauern?" hat der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) zu der Kundgebung aufgerufen. Landesbauernpräsident Bernhard Conzen bekräftigte seine Forderung, dass endlich Schluss sein müsse mit dem "maßlosen Aktionismus gegen die Landwirtschaft".

Derweil ist noch eine weitere Protestaktion nach dem Vorbild der Demonstration vergangene Woche in Den Haag in Planung, und zwar am 22. Oktober ebenfalls in der früheren Regierungsstadt. Neben einer Großdemonstration mit einem Treckerkonvoi in Bonn soll es außerdem regionale Kundgebungen geben. Organisiert wird die Demonstration von der am 1. Oktober gegründeten, privaten Facebook-Gruppe "Land schafft Verbindung". Aktuell zählt die Gruppe gut 9 800 Mitglieder. AgE


© 2019 Raiffeisen Alstätte-Vreden-Epe eG -
Kontakt: info@raiffeisen-ave.de - Datenschutz Impressum
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren
OK