Rege Nachfrage vor den Feiertagen

Am Markt für Schnittkäse berichteten die Hersteller kurz vor Ostern von einer weiterhin regen Nachfrage. Die Abrufe des Lebensmitteleinzelhandels bewegten sich bereits seit einigen Wochen auf hohem Niveau. Auch in der Berichtswoche war das Ostergeschäft noch in vollem Gange.

Mit der beginnenden Ferienzeit hat auch der Export Richtung Südeuropa weiter angezogen. In den Urlaubsregionen war vor allem Brotware gefragt. Der Handel mit Drittländern bewegte sich weiterhin auf dem Niveau der Vorwochen. Die Produktionskapazitäten von Schnittkäse waren größtenteils ausgelastet. Trotzdem führte der hohe Warenausgang der vergangenen Wochen dazu, dass die Bestände in den Reifelagern weiter rückläufig waren.

Die Preise für Schnittkäse entwickelten sich teils uneinheitlich. Blockware wurde auf dem Niveau der Vorwoche gehandelt. Teils wird von günstigeren Offerten aus dem europäischen Ausland berichtet. Brotware tendierte vor dem Hintergrund der regen Nachfrage aus Südeuropa leicht fester.(AMI)



© 2018 Raiffeisen Alstätte-Vreden-Epe eG -
Kontakt: info@raiffeisen-ave.de - Datenschutz Impressum
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren
OK