Angebot an Molkenpulver begrenzt

(AMI) Am Markt für Molkenpulver war der Geschäftsverlauf lebhaft. Das Angebot an Molke war aufgrund der hohen Auslastung der Käsereien umfangreich. Jedoch fehlte es an Trocknungskapazitäten, sodass Molkenpulver teils nur begrenzt verfügbar war. Ware in Lebensmittelqualität wurde im normalem Umfang nachgefragt und es kamen auch Abschlüsse zustande. Aus Drittländern gingen ebenfalls Anfragen bei den Werken ein. Jedoch war heimische Ware nur bedingt wettbewerbsfähig, da besonders aus den USA günstigere Angebote am Weltmarkt zu finden waren. In der Berichtswoche entwickelten sich die Preise für Lebensmittelware uneinheitlich und bewegten sich knapp unter dem Niveau der Vorwoche.

Molkenpulver in Futtermittelqualität wurde zuletzt bei knapper Verfügbarkeit vermehrt gesucht, sodass die Hersteller für ihre Ware teils höhere Forderungen durchsetzen konnten. Die Preise tendierten dadurch leicht fester.


© 2018 Raiffeisen Alstätte-Vreden-Epe eG - Kontakt: info@raiffeisen-ave.de